top of page

NEA MARTEN

Schon als Dreijährige bemalte sie die Tapete in ihrem Kinderzimmer. Als sie lesen lernte, wollte sie Bücher über Ölmalerei. Nach dem Schulabschluss und einer Ausbildung entschied sich Nea Marten zunächst für eine Karriere als Musikerin. 15 Jahre lang ruhten Pinsel und Papier. Erst 2020 - während der Corona-Periode - entdeckte sie die Malerei wieder. Es entstanden detaillierte Studien. Inzwischen nimmt die Malerei neben ihrer Arbeit als Radiomoderatorin einen beträchtlichen Teil ihrer Freizeit in Anspruch. Nea Marten arbeitet hauptsächlich mit Acryl und Kohle.

 

 

Ausstellungen sind bereits geplant.

Nea Marten in der Galerie Cardemil
bottom of page